Kommunales Finanzwesen

Die Komplettlösung für Ihre Finanzen

Finanzen verwalten bedeutet mehr als einen Haushalt zu planen, auszuführen und die Buchhaltung zu bedienen. Alle Aufgaben des Kommunalen Finanzwesens lassen sich mit unserer modernen wie zukunftsorientierten Finanzsoftware ganz bequem meistern.

Unsere Lösung

Alle Vorgänge rund um die Verwaltung der Finanzen

Kalkulationen in Excel-Tabellen und aufwendige Planungs- sowie Abschlussprüfungen kosten viel Zeit. Für alle Aufgaben des Kommunalen Finanzwesens steht Kommunen unsere leistungsstarke Software zur Verfügung. Neben der Erleichterung des Tagesgeschäftes in der Kämmerei und Kasse machen innovative Module ein nachhaltiges Controlling sowie die kreative Entwicklung zukunftsfähiger Strategien möglich. So behalten Sie die Finanzen stets im Griff.

Die Verwaltung der kommunalen Finanzen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Kommunen investieren viel Zeit und Sorgfalt in diesen sensiblen Bereich. Vorgänge, wie zum Beispiel Haushaltsplanung, Bewirtschaftung, Veranlagung, Anlagenbuchhaltung oder Jahresabschluss, erfordern viel Fachwissen und Verwaltungsaufwand. Für alle Aufgaben im Bereich der kommunalen Finanzen gibt es eine effiziente Komplettlösung für die Doppik und die Kameralistik: das Kommunale Finanzwesen OK.FIS / OK.FINN. Mit den integrierten Funktionen erledigen Sie alle Aufgaben des Finanzwesens in nur einer leistungsstarken Anwendung.

Das Verfahren kann von den Kommunen kameral und doppisch betrieben werden. Beim Umstieg von der Kameralistik zur Doppik erfolgt der Umstieg in der bestehenden Datenbank, sodass keine Datenübernahmen erfolgen müssen. Mithilfe der Unterstützung unserer erfahrenen Expert*innen erfolgt der Umstieg begleitend durch die doppische Grundeinrichtung und das Einlesen Ihrer doppischen Daten. Verschiedene Modelle ermöglichen weiche Übergänge von der kameralen in die doppische Haushaltsführung. Die Abläufe der Prozesse von der Haushaltsplanaufstellung über die Veranlagung bis zum Jahresabschluss bleiben in der Doppik weitestgehend unverändert.

Mit dem Kommunalen Finanzwesen erhalten Sie ein effizientes und modular aufgebautes Komplettpaket mit allen Funktionen, die in einem modernen Finanzwesen zum Einsatz kommen. Sie haben somit Ihre Finanzen im Griff und behalten stets den Überblick.

Mit der Einführung des Moduls „Bewirtschaftungsarbeitsplatz“ ist der erste Schritt getan – hin zu OK.FINN, dem webbasierten Finanzinformationssystem unseres Kooperationspartners, der AKDB (Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern). Das Modul vereint die Funktionalitäten aus den E-Rechnungsmodulen und ergänzt diese durch Auskunfts- und Suchfunktionen.

Der OK.FINN-Bewirtschaftungsarbeitsplatz arbeitet nahtlos mit OK.FIS, der aktuellen Generation unserer Finanzsoftware, zusammen.

OK.FIS-Doppik

Mit OK.FIS-Doppik steht eine Finanzanwendung zur Verfügung, die alle Phasen der doppischen Haushaltswirtschaft unterstützt. Diese ist im Gegensatz zu reinen kaufmännischen Anwendungen ein Instrument für die kommunale Doppik. Es steht den Kommunen eine Softwarelösung für die output- und produktorientierte doppische Haushaltswirtschaft zur Verfügung und ist ausschließlich auf die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung ausgerichtet. Gemeinsam mit dem Gesamtangebot der OK.FIS-Produktfamilie werden die kommunalen Prozesse praxisnah unterstützt.

Zu den Funktionen zählen die Haushaltsplanung, Bewirtschaftung, Auftragsverwaltung, Buchführung, Zahlungsabwicklung und der Jahresabschluss.

OK.FIS-Kameralistik

Mit OK.FIS-Kameral steht ein langjährig in der Praxis erprobtes und bewährtes kamerales Finanzinformationssytem zur Verfügung. Zu den Funktionen zählen die Haushaltsplanung, Auftragsverwaltung, Zahlungsanordnungen, Haushaltsüberwachung, Buchhaltung, der Zahlungsverkehr/die Forderungsüberwachung und die Jahresrechnung. Neben dem doppischen Buchungsstil, zu dem ein Wechsel aus der Kameralistik jederzeit problemlos möglich ist, wird das kamerale Finanzwesen weiterentwickelt und abgesichert. Durch den jeweils zur Jahresende möglichen Umstieg zur Doppik ist ein höchstmöglicher Investitionsschutz gegeben.

OK.FIS-Anlagenbuchhandlung

In der Anlagenbuchhaltung können Sie alle Bestandteile des Sachvermögens verwalten und Standorten zuordnen. Neben dem Sachvermögen ermöglicht die Anlagenbuchhaltung auch die Geld- und Schuldenverwaltung. Die Vermögensgegenstände werden vorgangsbezogen bearbeitet. Es unterstützt die erstmalige Erfassung und Bewertung des kommunalen Vermögens und erlaubt die parallele Nutzung unterschiedlicher Bewertungs- und Abschreibungsmethoden.
Durch die direkte Integration mit OK.FIS-Doppik und OK.FIS-Kameral wird die zeitnahe Verwaltung des Anlagevermögens aktiv unterstützt.

OK.FIS-Veranlagung

Mit dem Modul „Veranlagung“ steht ein langjährig in der Praxis erprobtes und voll umfängliches Verfahren für alle Festsetzungen im kommunalen Steuer- und Abgabenbereich im Zusammenspiel mit verschiedenen Buchhaltungssystemen zur Verfügung.

Voreinstellungen, Musterbescheide und Berechnungsformeln erleichtern den Einstieg. Weiterhin sind alle Veranlagungsmodule in gleicher Weise aufgebaut und einheitlich zu bedienen. Die individuelle Bescheidgestaltung garantiert Bürgerfreundlichkeit, und die Abwicklung von Standardschriftverkehr ist innerhalb des Verfahrens möglich. Diverse Schnittstellen erlauben die Integration von Daten aus unterschiedlichen Vorverfahren.

OK.FIS-E-Rechnung

Mit der E-Rechnung sparen Sie Zeit und Geld. Mit einem digitalen Archiv können Kommunen den Aufwand für die Aufbewahrung von Unterlagen reduzieren. Neben dem Verzicht auf Kellerarchive mit Massen an Aktenordnern gibt es weitere Vorteile:

  • Einfacher Zugriff auf Rechnungsdaten direkt aus dem Browser
  • Besserer Überblick dank Aufgabenliste im Rechnungseingangsbuch
  • Zeitersparnis durch schnellere und effizientere Arbeitsabläufe der Sachbearbeiter*innen
  • Fehlervermeidung durch Vorkontierung und Plausibilitätsprüfungen
  • Bessere Einhaltung von Zahlungszielen durch verkürzten Durchlauf

Vom Posteingang bis zum Archiv:

  • E-Rechnungseingang mit Vorkontierung
  • Feststellung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit
  • Anordnungserstellung
  • Freigabe durch E-Signatur
  • Kassenprüfung
  • Auszahlungen per eBanking
  • Ablage im eArchiv

OK.FIS-Kosten- und Leistungsrechnung

Die Kosten- und Leistungsrechnung ist mit ihren flexiblen Strukturen als internes Berichtswesen, als Grundlage für die Gebührenkalkulation und als maßgeblicher Datenlieferant für das Controlling über die Controlling- und Analyseplattform das ideale Werkzeug, um die Kosten im Griff zu behalten. Die Stammdaten der Kosten- und Leistungsrechnung sind vollständig in die Stammdaten der Anwendung des doppischen bzw. kameralen Finanzwesens integriert. Folgende Funktionen stehen in diesem Modul zur Verfügung:

  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Umlage nach gängigen Verfahren wie Stufenleiter- oder Iterationsmodell
  • Kostenträgerrechnung
  • Teilkostenrechnung
  • Möglichkeit der Kostenaufteilung in fixe und variable Bestandteile
  • Mengen- und Fallzahlen-, bzw. Kennzahlen-Management
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  • Parametergesteuertes Berichtswesen

OK.FIS-Apps

Wir bieten im Bereich Finanzwesen verschiedene Apps für mobile Endgeräte, die im Google-Play-Store oder bei iTunes zu finden sind. Die Apps können Sie kostenlos herunterladen. Zur professionellen Nutzung ist allerdings die kostenpflichtige Schnittstelle zu OK.FIS erforderlich.
Es handelt sich derzeit um folgende Apps:

  • Inventur-App zur Durchführung der mobilen Inventur mittels Tablet
  • Zählerwechsel-App zum Zählerwechsel ohne Medienbruch
  • Zählerablesungs-App zur Ablesung des Zählerstandes ohne Medienbruch

OK.FINN-Bewirtschaftungsarbeitsplatz

Der webbasierte OK.FINN-Bewirtschaftungsarbeitsplatz vereint die Funktionalitäten aus den E-Rechnungsmodulen und ergänzt diese durch Auskunfts- und Suchfunktionen. Die Auskünfte finden Sie mit grafischer Unterstützung inkl. Signalsymbolik. OK.FINN arbeitet nahtlos mit OK.FIS zusammen.

Kooperationspartner*innen

Wer innovative Lösungen entwickelt, braucht unterschiedliche Kompetenzen und vielfältige Ressourcen. Für die Entwicklung unserer Produkte arbeiten wir daher mit Kooperationspartner*innen zusammen, die genauso ganzheitlich denken wie wir.

Die Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat das Verfahren gemeinsam mit uns entwickelt und sorgt zudem für dessen Zukunftssicherheit und Neuentwicklung von OK.FINN.

Ihre Vorteile

Vorteile für Kommunen

  • Leistungsstarke Software

    Zukunftsorientiert, zertifiziert und bundesweit im Einsatz.

  • Effiziente Komplettlösung

    Mit dem modular aufgebauten kommunalen Finanzwesen erhalten Sie eine Komplettlösung für alle Aufgaben rund um die kommunalen Finanzen.

  • Installationsfreie webbasierte Zukunft

    Arbeiten Sie mit OK.FINN-Bewirtschaftungsarbeitsplatz geräteunabhängig vom Tablet, Laptop, PC oder Smartphone aus.

  • Offene Schnittstellen

    Durch die offenen Schnittstellen besteht die Möglichkeit von Datenimporten und -exporten in sämtlichen Verfahrensteilen.

Bleiben Sie digital souverän

Die eigenen oder anvertrauten Daten bleiben stets dort, wo sie hingehören: bei den Kommunen. Sie gehören Ihnen und niemandem sonst. Unsere Lösungen betreiben wir im Rechenzentrum von Dataport, einem der sichersten in Europa. Keine privaten Anbieter. Kein Datenverkauf. Sondern selbstbestimmtes Nutzen digitaler Technologien bei voller Datenkontrolle.

  • BSI-zertifiziert

  • TÜV-geprüft

  • IT-Grundschutzkonform

Downloads

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Immer für Sie da

Sie möchten mehr erfahren oder haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind für Sie da.

Weitere Lösungen zu:

Ihre Cookie-Einstellungen für diese Webseite

Treffen Sie hier Ihre persönlichen Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für die Nutzung der Webseite zwingend erforderlich. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Einzelne Cookies

Cookiename: cookiehint; Anbieter: Dataport; Zweck: Dieser Cookie speichert die Einstellung zu Cookies; Laufzeit: 1 Jahr
Diese Cookies helfen uns bei der Analyse des Nutzerverhaltens, um die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.

Einzelne Cookies

Cookiename: _pk_id.*; Anbieter: Dataport; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, wie die Webseite von Besucher*innen genutzt wird; Laufzeit: 13 Monate

Cookiename: _pk_ref.*; Anbieter: Dataport; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, woher die Besucher*innen dieser Webseite gekommen sind; Laufzeit: 6 Monate

Cookiename: _pk_ses.*, _pk_cvar.*; Anbieter: Dataport; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, wie die Webseite von Besucher*innen genutzt wird; Laufzeit: 30 Minuten

zur Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Dabei berücksichtigen wir Ihre Einstellungen. Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Zustimmen und weiter“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (zur Datenschutzerklärung). Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter „Cookie-Einstellungen“.